Influencer Kodex

t5 content Influencer Kodex

Grundsätzlich sind die Verfasser von Rezensionen/ Posts in Ihrer Meinung frei und unabhängig. Trotzdem beruht die Teilnahme an unseren Kampagnen auf einigen notwendingen Kernpunkten, zusammengefasst im sogenannten Influencer Kodex.

t5 content appelliert darin in erster Linie an deine Objektivität, Fairness und Rechtskonformität gegenüber den Kampagnen bzw. Kampagneninhalten. Mit deiner Bewerbung zur Teilnahme an einer Kampagne erkennst Du diese Richtlinien entpsrechend an.

Wann werde ich für eine Kampagne ausgewählt?

Wichtige Aspekte zur Auswahl einer Kampagne:

• Persönliches Interesse am Thema ist die Grundlage: Unser Tipp:  nutze das Motivationsschreiben um dein Interesse darzustellen

• Der Social-Channel sollte inhaltlich zur ausgeschriebenen Kampagne passen unser Hinweis: wir bieten Dir nur selektiert Kampagnen an, trozdem: überprüfe ob die Kampagne zu Dir und deinen Kanälen passt

• Die Leser/ Fans/ Follower sollten der Kampagnen-Kernzielgruppe entsprechen. Unser Hinweis: es muss dein eigenes Interesse deinen Lesern/ Fans/ Follower nur Inhalte zu präsentieren, die auch von Interesse und relevant sind

• Die Leser/ Fans/ Follower sollten mit deinen Inhalten interagieren und Du führst diese Unterhaltungen mit deinen Lesern, Fans und Follower im Rahmen der Kampagne wie auch sonst

• Ehrlichkeit und Transparenz sind entscheidend

Damit das Vertrauen der Leser/ Fans/ Follower etc. erhalten bleibt, ist Transparenz für uns unumgänglich und auch in deinem ureigenen Interesse. Transparenz beziehen wir dabei auch ganz klar auf unseren Teil der Zusammenarbeit. So sieht Du von Anfang an ganz genau was wir Dir für Deine Leistung anbieten, was der Inhalt und Aufwand ist und kannst damit für Dich entscheiden ob das Projekt von Interesse ist.

t5 content Anwendung

In jeder Zusammenarbeit erfolgt die Abwicklung über unsere Anwendung zu der Du dich kostenlos vorab registrieren kannst. Nur innerhalb der Anwendung ist eine Bewerbungsabgabe möglich, darüber erteilen wir Freigaben und auch das komplette Tracking, sowie die automatisierte Bezahlung erfolgt jederzeit transparent in der Anwendung.

Werbung als solche kennzeichnen

Im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) § 4 Nr. 3 ist definiert das Schleichwerbung unzulässig ist. Das heißt für Dich, jede Werbemaßnahme, und dazu zählen unsere Kooperationen, muss deutlich erkennbar als Werbung gekennzeichnet sein.

Das bedeutet konkret für Dich: Ähnlich wie in Zeitungen oder im TV muss Werbung in Blogbeiträgen und Social Media Posts bereits am Anfang beispielsweise als “Werbung” oder “Anzeige“ gekennzeichnet werden.

t5 content: rechtlich unproblematisch und google-konform

Zusätzlich möchten wir, dass sich die Kampagnen-Teilnehmer an die Google-Richtlinien halten und das dient vor allem auch dem eigenen Interesse. Um Google-Konform zu agieren, werden alle Links in den Beiträgen als no-follow Links eingebaut, zusätzlich zur Werbe Kennzeichnung. Beachtest Du diese Vorgaben, entgehst Du der Gefahr der Abstrafung seitens Google.